ASC Bunker Boys Brücken veranstaltet Doppelturnier

Am 5. und 6.08.2022 findet bei den Bunker Boys Brücken erneut der Schorle-Cup statt. Dabei werden zwei Turniere durchgeführt: ein Ü40 Doppelturnier (Start: 5.6., 16:00 Uhr) und ein MIxed-Nachtturnier ab ca. 20:30 Uhr unter Flutlicht. Im Startgeld von 25 Euro je Doppel ist ein "Schorlegedeck" (eine Flasche Riesling und eine Flasche Mineralwasse) enthalten. Am Samstag geht es dann ab 10:30 Uhr bei den Ü40 um die Plätze. Es ist also wieder richtig was geboten im Karstwald. Die Ausschreibung ist unter www.tennisvereinbruecken.de eingestellt.  bei Stefan Altherr (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0175/1840194) oder Roland Sander (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0160/99451398) möglich. Der ASC freut sich auf viele interessierte Tennisspieler*innen und Gäste.

 

ASC Bunker Boys Brücken: Herren 30  setzen Zeichen in der Pfalzliga

Die Herren 30 des ASC Bunker Boys Brücken haben auch ihr letztes Spiel im ersten Jahr in der Pfalzliga souverän gewonnen. In Speyer siegten sie mit 8:1.  Damit können sie die hervorragende Bilanz von 6 Siegen in 7 Spielen aufweisen und wurden Vizemeister. Lediglich dem Meister und Aufsteiger vom TC Jockgrim mussten sie sich geschlagen geben und dies noch ersatzgeschwächt. Ein tolles Ergebnis, das für die nächste Saison hoffen lässt. Zudem das Team die ganze Saison mannschaftlich geschlossen auftrat. Dank des diesjährigen Auftritts sind die Westpfälzer aus Brücken jetzt in der Vorderpfalz bekannt und gefürchtet. Dass dieses Ergebnis am letzten Sonntag dann auch ausgiebig gefeiert wurde, ist klar und mehr als verdient.  Weniger erfolgreich verlief die Medenrunde für die Damen 30 und die Herren 50, die ebenfalls in der Pfalzliga antraten. Schon vor dem Saisonstart war klar, dass es mit kleiner Personaldecke und auch aufgrund der Altersstruktur schwer werden würde, die Klasse zu halten. Die Damen 30 verloren ihr letztes Spiel Zuhause gegen den TC Pirmasens mit 5:1. Lediglich Tanja Geyer, konnte, wie am Sonntag davor, dank einer Energieleistung einen Punkt sichern. Auch die Herren 50 mussten sich in Bad Bergzabern mit 5:1 geschlagen geben. Hier konnte Rolf Bernd als Einziger punkten. Die Herren 50 Mannschaften landeten auf dem letzten Tabellenplatz. Bei den Damen 30 lagen noch nicht alle Ergebnisse des letzten Spieltages vor. Sie belegen den vorletzten oder letzten Tabellenplatz. Im nächsten Jahr werden die Karten bei diesen beiden Mannschaften in wahrscheinlich anderen Altersklassen neu gemischt.

Das erfolgreiche Team der Herren 30 in Speyer.

 

 

ASC Bunker Boys Brücken: 5. Sieg im 6. Spiel für die Herren 30 in der Pfalzliga


Die Herren 30 des ASC Bunker Boys Brücken schlagen sich weiterhin hervorragend in der Pfalzliga. Im vorletzten Spiel der Medenrunde konnten sie Zuhause einen 8:1 Erfolg gegen den TC Lustadt/Zeiskam einfahren. Wie eng in dieser Klasse die Leistungsdichte ist, zeigt sich darin, dass trotz des deutlichen Sieges vier Partien im Champions-Tiebreak entschieden wurden – alle für den ASC. Die spannendste davon war sicher das Doppel Stefan Altherr/Sascha Wingerter; nachdem sie den 1. Satz mit 6:1 verloren hatten, gewannen sie den 2. mit 6:3 und den anschließenden Champions-Tiebreak mit 11:9. Die Nummer 1; Jens Müller, lies mit einem 6:2, 6:0 Sieg wieder keinen Zweifel an seiner Klasse. Weniger Fortune hatten die Herren 60, die beim TC Erlenbrunn antraten und eine bittere 6:0 Niederlage hinnehmen mussten. Drei Einzel, die von Martin Geyer, Rolf Bernd und Markus Defland wurden alle knapp im Champions-Tiebreak verloren. Das Doppel 1 (Roland Sander/Rolf Bernd) schlug sich im 1. Satz gut, musste dann aber wegen einer Verletzung von Roland Sander aufgeben. Viel schlechter kann es nicht laufen. Die Damen 30, mussten beim TC Hassloch/Lambrecht ersatzgeschwächt antreten und verloren mit 5:1. Lediglich Tanja Geyer konnte ihr Einzel mit 6:4 und 6:2 gewinnen und zeigte dabei eine souveräne Leistung. Jetzt steht am kommenden Sonntag noch das letzte Spiel Zuhause gegen den TC Pirmasens aus. Um die Pfalzliga zu halten, muss dann ein Sieg her.

 

2. Bunker – Boys - Schorle – Cup
(Doppelturnier für Herren Ü40 - er)

am 05. + 06. AUGUST 2022

beim

 

Modus:
Doppelturnier für Herren Ü40, Maximal 16 Doppel
Einteilung in 4-er Gruppen (jeder gegen jeden)

Auslosung:
05.08.2022 , 16:00 Uhr

Spielplan:
Freitag ab 16:15 Uhr -> Vorrunde Teil I (2 Spiele pro Team)
Samstag ab 10:30 Uhr -> Vorrunde Teil II (letztes Gruppenspiel) +
anschließend Finalrunde und Platzierungsspiele

Rahmenprogramm:
Freitag: Players-Night mit dem legendären „ ASC - Nacht-Turnier ",
Leckeres vom Grill, Schorle-Gewitter, Cocktail-Lounge, Live – DJ u.v.m.

Startgebühr:
25,00 € pro Doppel
(inkl. 1 Schorlegedeck (1 Flasche Riesling + 1 Flasche Wasser))

Anmeldeschluss + Ansprechpartner:
04.08.2022, 12.00 Uhr

Stefan Altherr , Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 0175 / 1840194 ODER
Roland Sander, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 0160 / 99451398

 

ASC Bunker Boys Brücken: Herren 60 beenden Medenrunde

In der vergangenen Woche hatten lediglich die Herren 60 einen Spieltermin in der Medenrunde. Beim Tabellenzweiten, dem TC Otterberg, erkämpften sie ein 3:3 Unentschieden. Roland Sander siegte in einer Hitzeschlacht von 2:45 Stunden mit 3:6, 6:3 und 10:5 im Champions Tiebreak. Rolf Bernd entschied sein Spiel deutlich mit 6:2 und 6:1 für sich. Auf Position 3 musste sich Benno Müller geschlagen geben und Robert Schneider verlor nach langem Kampf auf 4 im Champions Tiebreak mit 14:16. Roland Sander und Rolf Bernd sicherten dann im Doppel 1 dem ASC den 3. Punkt. Benno Müller und Robert Schneider verloren Ihr Doppel. Mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 5:5 belegten die Herren 60 den 3. Platz in ihrer Gruppe der B-Klasse.

 

ASC Bunker Boys Brücken: lediglich Herren 60 erfolgreich

Den Herren 60 gelang am vergangenen Mittwoch beim TC Maxdorf ein deutlicher 6:0 Auswärtssieg. Roland Sander, Rolf Bernd, Stefan Scherer und Peter Wagner ließen in den Einzeln und Doppeln ihren Gegner keine Chance und siegten im vorletzten Spiel souverän. Die Herren 50 verloren ihr Heimspiel gegen den TC Berg mit 4:2. Im Einzel konnte Markus Defland an Position 4 punkten. Den 2. Punkt steuerten Roland Sander und Markus Defland im Doppel bei. Ebenfalls mit 4:2 verloren die Damen 30 gegen die Gäste aus Dudenhofen/Haßloch. Nach Siegen in den Einzeln von Miriam Huber und Eva Göddel stand es 2:2. Leider gingen beide Doppel an die Gäste, wenn auch äußerst knapp im Tiebreak bzw. Champions-Tiebreak. Das Spitzenspiel der Herren 30 beim TC Jockgrim, beide Mannschaften mit bisher vier Siegen, stand unter keinem guten Vorzeichen, da die Nr. 1 der Bunker Boys, Jens Müller, krankheitsbedingt nicht spielen konnte. Am Ende gab es eine 1:8 Niederlage für die Bunker Boys, deren Siegesserie seit Gründung der Mannschaft damit ein Ende hat. Lediglich Sascha Leibrock konnte im Einzel einen Sieg verbuchen. Da drei Paarungen im Champions-Tiebreak entschieden wurden und alle für die Jockgrimmer Herren, fiel das Ergebnis etwas zu hoch aus. Mit 8:2 Punkten belegen die Bunker Boys jetzt den 2. Platz in der Pfalzliga.

 

ASC Bunker Boys Brücken: 4. Sieg im 4. Spiel für die Herren 30

Der 9:0 Sieg der Herren 30 gegen Dudenhofen war ein klare Ansage und der vierte Sieg in Folge in der Pfalzliga. Spätestens jetzt ist das Team aus der Westpfalz auch in der „Ostpfalz“ bekannt und weiterhin Tabellenführer. Lediglich Markus Frenzel musste an Position 2 in den Champions-Tiebreak, gewann diesen dann aber klar mit 10:3. Auch Stefan Altherr gönnte sich im 2. Satz einen Tiebreak, den er mit 10:8 gewann. Alle anderen Einzel gingen klar an das Team aus Brücken. Im 3. Doppel wurde es nach einem Satzverlust, vier abgewerten Matchbällen und zwei gewonnen Tiebreaks spannend. Aber Manuel Huber und Mike Lessmeister behielten die Nerven und steuerten den 9 Punkt bei. Am Mittwoch gelang den Herren 60 ein 5:1 Sieg in der B-Klasse gegen den TC Post Ludwigshafen, der in dieser Höhe nicht zu erwarten war. Nach den Einzeln stand es bereits 4:0 und die Partie war entschieden. Obwohl die Gäste auf Position eins und zwei wesentlich höher eingestuft waren als ihre Gegner Roland Sander und Rolf Bernd. Den 5. Punkt steuerten dann dann Rolf Bernd und Stefan Scherer im Doppel bei. Ebenfalls erfolgreich waren die Herren 50 mit einem 4:2 Sieg in der Pfalzliga gegen die Gäste vom TC Herxheim. Nach Siegen von Martin Geyer, mit einer super Leistung, Rolf Bernd und Markus Defland, gewann das Doppel Bernd/Scherer den vierten Punkt und schafften damit die Basis für den Klassenerhalt. Die Gäste, die damit den letzten Tabellenplatz eingenommen haben, erwiesen sich als fairen Verlierer. Die Damen 30 unterlagen beim TC Siegelbach mit 4:2 im vierten Spiel in der Pfalzliga. In den Einzeln konnten Miriam Huber und Ute Sander punkten. Da die Gastgeberinnen auf Position 1 und 2 klar gewannen, gingen auch die Doppel an die Gastgeber. Die Herren 30 (2) traten in der B-Klasse beim TC Winzeln an und verloren mit 4:2. In den Einzeln punkteten Sascha Wingerter und Patrick Leibrock, die leider im Doppel im Champions-Tiebreak mit 11:9 verloren haben – eine enge Kiste.

Das siegreiche Team der Herren 60

 

ASC Bunker Boys Brücken: 3. Spieltag – 3. Sieg der Herren 30 (1) in der Pfalzliga

Die Herren 30, 1. Mannschaft, setzen ihren Siegeszug in der Pfalzliga fort. Auch im 3. Spiel konnten sie mit einem 6: 3 gegen die Gäste vom SC TA Ludwigshafen einen Sieg erringen. Nach den Einzeln stand es 3:3, dabei waren Markus Frenzel, Sascha Leibrock und Manuel Huber erfolgreich. Logisch dass dann die Spannung bei den Doppeln hoch war. Aber das Team der Bunker Boys schaffte es, alle drei Doppel zu gewinnen und siegte letztendlich verdient mit 6:3. Dabei erwiesen sich die spielstarken Gäste als faire Verlierer, trotz der engen Partie nach den Einzeln. Damit sind die Herrn 30 (1) weiter ungeschlagen in der Pfalzliga und verbuchen drei Siege. Die Herren 50 trafen am Samstag beim TC Römerberg auf das bisher stärkste Team in der Pfalzliga und verloren mit 5:1. Die Einzel gingen alle ganz glatt an die Hausherren. Somit war die Partie bereits nach den Einzeln entschieden. Das Doppel Martin Geyer/Markus Defland sicherte dann noch den Ehrenpunkt. Trotz der Niederlage hat sich die weite Fahrt wegen der tollen Tennisanlage und den sehr sympathischen Gastgebern gelohnt. Die Damen 30 verloren ihr 3. Spiel in der Pfalzliga beim TC Rülzheim mit 5:1. Lediglich Natascha Christoffel und Miriam Huber konnten im Doppel einen Punkt für das Brückener Team erringen. Die Herren 30 (2) unterlagen gegen das Team vom TC Erlenbrunn in der B-Klasse deutlich mit 6:0. Am Mittwoch, dem 18.05.2022 startete die Herren 60 mit einer 1:5 Niederlage; zuhause gegen die Gäste vom TC Offenbach-Hundheim, in die Medenrunde. Lediglich Rolf Bernd konnte im Einzel punkten. Am kommenden Wochenende haben am 28.05.2022, um 14:00 Uhr die Herren in der Pfalzliga ein Heimspiel gegen den TC Herxheim und am Sonntag, die Herren 30 (1) um 10:00 Uhr ebenfalls in der Pfalzliga gegen den TC Dudenhofen. Da lohnt sich wieder ein Spaziergang in den Karstwald.

Die erfolgreichen Herren 30 (1) mit den Gästen aus Ludwigshafen

 

 

Herren 30 des ASC Bunker Boys Brücken weiterhin auf Erfolgskurs in der Pfalzliga

Die Herren 50 absolvierten ihr zweites Spiel in der Pfalzliga in Maudach (bei Ludwigshafen) und mussten ihre zweite Niederlage hinnehmen. Sie unterlagen unglücklich mit 4:2. Im Einzel konnte lediglich Markus Defland an 4 gewinnen. Roland Sander an 2 verlor im 2. Satz im Tiebreak nach 4:0 Führung und Rolf Bernd, der den 1. Satz mit 6:4 gewonnen hatte und den 2. mit 6:0 verloren hatte, musste sich im Champions Tiebreak geschlagen geben. Markus Defland und Martin Geyer steuerten dann im Doppel noch einen Punkt bei. Die Damen 30 verloren ihr zweites Spiel in der Pfalzliga ebenfalls mit 4:2 gegen den TC Otterberg Mühlwoog. In den Einzeln gewannen Natascha Christoffel und Miriam Huber nach einer tollen Aufholjagd. Ute Sander musste ihr Einzel nach einem 6:4 im 1. Satz und einer 4.1 Führung im 2. Satz noch abgeben. Die beiden Doppel gingen mit einem Sieg im 2. Satz im Tiebreak und einem im 3. Satz im Champions Tiebreak an die Gäste, die an diesem Tag etwas mehr Fortune hatten. Die Damen 1 Spielgemeinschaft mit Schönenberg hatten in der A-Klasse einen erfolgreichen Start mit einem 4:2 Erfolg gegen die Gäste vom TC Mörsch-Frankenthal. Die Herren 30 1. Mannschaft gewann auch ihr 2. Spiel in der Pfalzliga beim stark eingeschätzten TC Kandel  mit 5:4 und bleibt damit im Titelrennen. In den Einzeln siegten Jens Müler mit 3:6, 0:6, Markus Frenzel mit 5:7, 1:6 und Sascha Leibrock mit 6:7 und 0:6. Dominic Weber, Stefan Altherr und Patrick Leibrock gaben ihre Einzel ab. Müller/Weber machten  mit einem 7:5, 1:6 und 3:10 im Champions Tiebreak und  Markus Frenzel mit Sascha Leibrock mit einem 4:6 und 3:6 den nächsten Erfolg für die Bunker Boys klar, die jetzt auch in der Vorderpfalz bekannt sein sollten. Die Herren 30, 2. Mannschaft mussten sich bei der SG Erfweiler/Fischbach geschlagen geben. Im Einzel konnte lediglich Daniel Scheid punkten, er siegte im Champions Tiebreak. In diesem musste sich Thomas Frank nach hartem Kampf mit 13:15 geschlagen geben. Das Doppel Distler/Joas verlor klar, womit der Sieg der Heimmannschaft perfekt war.  
Am kommenden Sonntag spielen die Herren 30 – 1.Mannschaft in der Pfalzliga Zuhause gegen den SC TA Lugwigshafen und die Herrn 30 – 2. Mannschaft ebenfalls Zuhause gegen den TC Erlenbrunn, da lohnt sich der Weg in den Karstwald für Tennis interessierte. Spielbeginn ist um 10:00 Uhr.


Die siegreiche Herren 30, 1. Mannschaft bei ihrem 2. Erfolg in der Pfalzliga in Kandel

 

ASC Bunker Boys Brücken starten erfolgreich in die Medenrunde 2022

Am ersten Spieltag der neuen Medenrunde gab es für den ASC Bunker Boys Brücken 3 Siege und eine Niederlage. Die Damen 30 (Pfalzliga) gewannen gegen die Damen vom TV 81 Kaiserslautern mit 5:1. Nach Siegen von Natascha Christoffel, Miriam Huber und Ute Sander in den Einzeln wurden auch die Doppel mit Natascha Christoffel/Eva Göddel und Miriam Huber/Ute Sander gewonnen. Es waren eng umkämpfte Spiele, bei denen sich das Team aus Brücken, das im vierten Jahr in der Pfalzliga antritt, aufgrund der größeren Routine durchsetzen konnte. Die Herren 30 (1. Mannschaft) trat nach der Meisterschaft im letzten Jahr zum ersten mal in der Pfalzliga an und konnte beim Post SV Ludwigshafen einen 7:2 Auswärtserfolg verbuchen. In den Einzeln punkteten Jens Müller, Markus Frenzel, Sascha Leibrock, Dominic Weber und Manuel Huber. In den Doppel gewannen Frenzel/Leibrock und Müller/Weber; Stefan Altherr und Mike Lessmeister verloren knapp mit 7:5 und 7:6. Es war ein super Start in der Pfalzliga. Die neue gemeldete Herren 30 (2. Mannschaft) verbuchte in ihrem 1. Spiel in der B-Klasse den 1. Sieg – und dies deutlich mit einem 6:0 beim TC Landstuhl 2. In den Einzeln siegten Patrick Leibrock, Manuel Distler, Sebastian Joas und Thomas Frank. Auch die beiden Doppel gingen in der Besetzung Patrick Leibrock/Markus Jung und Thomas Frank/Daniel Scheid an das Team aus Brücken – also ein absolut gelungener Start.Lediglich die Herren 50, die auch in die Pfalzliga aufgestiegen sind mussten im Heimspiel gegen den TC Grün-Weiß Neustadt eine 1:5 Niederlage einstecken. Alle Einzel gingen an die Gäste, wobei Martin Geyer auf 1 und Roland Sander auf 2 sich beide erst im Champions-Tiebreak geschlagen gaben. Markus Defland holte mit seinem Doppelpartner Stefan Scherer dann den Ehrenpunkt. Die Gäste haben aufgrund einer kompakten Mannschaftsleistung verdient gewonnen.


Das Siegerteam der Herren 30, 2 bei ihrem ersten Medenspiel

 

Termine

16.07.2022 Kinderspielfest im Karchwald

05. und 06.08.2022 Ü 40 Doppelturnier

05.08.2022 Nachtturnier

03.09.2022 Burgunder-Cup (Mixed-Doppelturnier)

 

Neue Vorstandschaft beim ASC Bunker Boys Brücken

Am 27.04.2022 fand die satzungsgemäße Mitgliederversammlung des ASC Bunker Boys Brücken mit Neuwahlen statt. Der 1. Vorsitzende, Martin Geyer, berichtet über eine sportlich äußerst erfolgreiche Saison 2021, eine Vielzahl von Aktivitäten, wie das Ü40 Doppelturnier,das Nachtturnier und den Burgunder-Cup. Auch der Bericht der Jugendwartin, Miriam Huber, fand sehr großen Zuspruch. Sie organisierte für 35 Kinder und Jugendliche das Training, das ganzjährig stattfindet, gestaltete ein Sommer- und Herbstferienprogramm. Nach Entlastung der Vorstandschaft wurden die Neuwahlen durchgeführt, die zu folgendem Ergebnis führten: 1. Vorsitzender: Roland Sander, 2. Vorsitzender: Stefan Altherr, Kassenwart: Carsten Urschel, Schriftführerin: Ute Sander, Sportwart: Fabian Defland, Jugendwartin: MIriam Huber, Bau und Organisation: Markus Defland, Martin Geyer, Manuel Distler (Eventmanager), Kassenprüfer: Benno Müller, Urban Brauer, Ältestenrat: Hans-Werner Altherr, Hermann Fladerer, Benno Müller. Nach einer sehr harmonischen Sitzung bedankte sich Roland Sander für das in ihn gesetzte Vertrauen. Er sehe sich nach vielen bisherigen Amtszeiten als Interimslösung. Seine Zielsetzung sei, den Verein auf der Erfolgsspur zu halten und wie mit Stefan Altherr und Manuel Distler in diesem Jahr, auch für die Zukunft jüngere Vereinsmitglieder für die Vorstandsarbeit zu gewinnen.
Vorab vielen Dank.
Roland Sander, 1. Vors. des ASC B.B. Brücken

 

Mitgliederversammlung des ASC Bunker Boy´s Brücken e.V.

Am Mittwoch, dem 27.04.2022 findet um 19:00 Uhr die Mitgliederversammlung des ASC Bunker Boy´s Brücken im Clubheim statt. Folgende Tagesordnungspunkte stehen an:

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Feststellung der frist- und formgerechten Einladung, der Anwesenheit und der Beschlussfähigkeit.
3. Berichte des 1. und 2. Vorsitzenden
4. Berichte der Spartenleiter
5. Bericht der Kassenwartin
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastung der Vorstandschaft
8. Neuwahlen der Vorstandschaft
9. Verschiedenes

Wünsche und Anträge können bis zum 22.04.2022 beim 1. Vorsitzenden, Martin Geyer, eingereicht werden. Im Anschluss gibt es wieder den traditionellen Imbiss mit Hausmacher Wurst und leckerem Doppelback-Brot von der Bäckerei David Becker. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen. Mit ihrem Kommen unterstreichen sie ihr Interesse am Verein und der Arbeit der Vorstandschaft.

Vorstandschaft ASC Bunker Boy´s Brücken.

 

Jens Müller Hallen-Saarlandmeister

Der Topspieler des ASC Bunker Boys, Jens Müller, hat einen weiteren Titel errungen. Er wurde am ersten März-Wochenende Hallen-Saarlandmeister bei den Herren 40. Spielberechtigt war er, weil er in Bliesmengen-Bolchen als Gastspieler gemeldet ist. Dabei zeigte er im Halbfinale gegen Tim Lorenz (LK 3,5) Nervenstärke und Kampfgeist. Nach einem 4:6 und 2:5 Rückstand drehte er die Partie noch und gewann mit 7:6 den zweiten und den Match-Tiebreak mit 20:18. Ich diesem hatten beide Spieler mehrere Matchbälle – also eine äußerst spannende Begegnung. Das Endspiel gegen Jens Schuh entschied er dann mit 6:3 und 6:3 souverän für sich. Nach dem Erfolg im Herren-Doppel bei den Pfalzmeisterschaften im August letzten Jahres mit Dominic Weber der zweite Erfolg auf Landesebene für Jens Müller über den er sich freute, ebenso wie über die Unterstützung durch die ASC-Fangemeinde. Mit einer Nr. 1 bei den Herren 30 des ASC Bunker Boys Brücken in dieser Form, können die Spieler der ersten anstehenden Saison in der Pfalzliga positiv entgegensehen.